Jun 192014
 
Der notwendige Eigenkapitalanteil

Der notwendige Eigenkapitalanteil

Der notwendige Eigenkapitalanteil, den jeder selber schon einmal haben muss.

In den Abschnitten Beleihungswert und Beleihungsgrenze war bereits zu erfahren, dass Banken vom Kunden einen Eigenkapitalanteil von rund 20-30 % verlangen. Hier werden noch einmal aus der Sicht des Kreditnehmers Beispiele zur Berechnung des Eigenkapitalanteils genannt.

Aus der eingeschränkten Beleihung der Kreditgeber ergibt sich, dass der Käufer einer Immobilie einen erheblichen “Rest” an Eigenkapital schon auf der “hohen Kante” haben muss, bevor er ein Darlehen aufnimmt.

Dazu folgendes Rechenbeispiel für eine Volks.- oder Raiffeisenank:

Ein Haus kostet 200.000,00 € (ohne Nebenkosten: Notargebühren etc.)

Beleihungswert: 160.000,00 € (80% durch Sicherheitsabschlag)

Beleihungsgrenze: 128.000,00 € (80% vom Beleihungswert)

Auszahlungsbetrag: 128.000,00 €

Nötiges Eigenkapital: 72.0000,00 €


Beispiel für eine Hypothekenbank:

Da bei Hypothekenbanken die Beleihungsgrenze oft niedriger liegt, also ca. 70 % Beleihungsgrenze (anstatt 80 %), würde in unserem Beispiel nur ein Darlehensbetrag von 112.000 € ausgezahlt. Mithin müssen 88.000 € an Eigenkapital eingebracht werden.

Ein Tipp:

Verhandeln Sie! Die besten Zinsangebote bieten Banken regulär nur bei einer Beleihungsgrenze von 60 %. Ansonsten muss regelmäßig mit Zinsaufschlägen gerechnet werden, um die zusätzlichen Risiken der Bank abzudecken. Sollten Sie mehr als 60% Kredit benötigen und dies solide gegenfinanzieren können, so ist es sinnvoll, ein günstiges Zinsangebot auch für einen höheren Kredit auszuhandeln und die Top-Konditionen auch für einen höheren Beleihungswert zu bekommen.

Auf der nachstehenden Tabelle sind die Anteile an Eigenkapital aufgeführt, die notwendig sind, um die unterschiedlichen Beleihungsgrenze der Banken auszugleichen. Wem zum Beispiel von der Bank eine Beleihungsgrenze von 60 % zugeordnet wurde, der muss ca. 49 bis 57 % Eigenkapital einbringen.

Beispiel:

Die Bank ermittelt eine Beleihungsgrenze von 70 %. Dann müsste Ihnen ein Kreditrahmen von 53 bis 63 % des Kaufpreises ermöglicht werden. Das benötigte Eigenkapital wird also in etwa 45 % betragen (40-50%).

Auf diesen Seiten haben Sie erfahren, welcher maximale Kreditbetrag Ihnen zur Verfügung gestellt werden kann und wie viel Eigenkapital Sie einbringen müssen. Lesen Sie auf den nächsten Seiten, Zinsvergleich und Zinsberechnung, mit welchen monatlichen Zinsen Sie die nächsten Jahre rechnen müssen und wie Sie sich die besten Banken-Angebote herauspicken.

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

 Leave a Reply

(required)

(required)


× sechs = 12

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Info's, Tipps, Tricks und Taktiken